Durchsuchen nach
Schlagwort: Pfad

Hayes – Der Pfad der Toten – Kapitel 4.1

Hayes – Der Pfad der Toten – Kapitel 4.1

Und dennoch, es war nicht exakt der gleiche Geschmack gewesen, wie Hayes bemerkte. Der Unterschied zwischen Honig und Fleisch war winzig, aber vorhanden, als ob sie im Fleisch eine jüngere Version erlebt hätte. Auch der Wein, obwohl sauer, wirkte echter. Das fiel ihr aber erst nach Stunden auf. In dieser Zeit war sie weiter durch Gegend geritten. Die Straße war gewachsen, nun wirklich breit genug, um mehr als nur einen Wagen zu bewegen. Auch schien sie nicht mehr allein zu…

Weiterlesen Weiterlesen

Hayes – Der Pfad der Toten – Kapitel 3

Hayes – Der Pfad der Toten – Kapitel 3

Das Rauschen der Bäume hüllte sie ein. Schatten krochen über ihre Haut, der Wind murmelte hier stiller als draußen, in der Ebene, in der Blumenebene. Hier wirkten andere Kräfte. Das einsame Hacken eines Spechtes teilte die Einsamkeit. Der Weg war von alten Nadeln bedeckt, knirschte bei jedem Schritt. Hayes war abgestiegen, führte ihr Pferd am Zügel. Ihre Augen sprangen von Busch zu Busch, von Baumstamm zu Baumstamm. Diese kleine Welt war ruhig, zu ruhig. Weder hatte sie Menschen gesehen noch…

Weiterlesen Weiterlesen

Hayes – Der Pfad der Toten – Kapitel 2

Hayes – Der Pfad der Toten – Kapitel 2

Hayes wusste nicht, ob sie tatsächlich richtig war. Der Pfad – mehr war der Weg nicht mehr -, der sie vor Minuten noch zwischen den beiden Felswänden in dieses Land geführt hatte, endete direkt hinter den gigantischen Steinen, die in den Himmel ragten. Eine Wiese begrüßte ihre Ankunft. Meilenweit schien das Gras zu reichen. Der Geruch von Blumen, deren rote und gelbe Blüten immer wieder auftauchten, als wären sie Fische in einem grünen Meer, überwältigte sie fast. Der Wind, der…

Weiterlesen Weiterlesen

Hayes – Der Pfad der Toten – Kapitel 1

Hayes – Der Pfad der Toten – Kapitel 1

Das neue Pferd bewegte sich anmutig über die von Steinen überzogene Straße, tänzelte aufgeregt umher. Hayes hob ihre Augen und starrte in den wolkenlosen Himmel. Die Sonne brachte die wenigen Bäume zum Summen, legte ihnen nahe, dass sie noch nicht tot waren. »Tot«, murmelte Hayes. Ihre Stimme fühlte sich eigenartig an, als wäre sie ihr fremd. In dieser Höhe verschwamm die Welt um sie herum und sie wusste hin und wieder nicht, so wie war. Sie befand sich in der…

Weiterlesen Weiterlesen