Browsed by
Monat: Mai 2020

Hayes – Die verlorene Prinzessin – Kapitel 2

Hayes – Die verlorene Prinzessin – Kapitel 2

Die Schatten zwischen den Bäumen verschwanden, wurden von den Nächten zwischen den Bergen ersetzt, die sich wie Klingen in den blauen Himmel schoben, das Licht zerrissen. Und Bäume? Nein, dort lebten keine großgewachsenen Wesen aus Holz mehr, sondern nur noch hexenhafte Sträucher, zusammengewachsene Erinnerungen an die Zeiten, bevor die Welt die Berge und Klüfte erschaffen hatten, Sträucher, die sich mit ihren verdorrten Fingern in die Kanten und Risse im endlosen Gestein festhielten. Ferne Ziegen quälten die Ohren mit unheilig scheinenden…

Weiterlesen Weiterlesen

Hayes – Die verlorene Prinzessin – Kapitel 1

Hayes – Die verlorene Prinzessin – Kapitel 1

Ah, diese Erinnerungen. Sie kommen, sie gleiten dahin, schattenlose Wolken an einem endlosen Himmel. Hayes öffnete die Augen. Dunkelgrüne Blätter krochen durch ihr Sichtfeld, schwankten hin und her. Ein leiser Wind brachte die Zweige zum Beben. Bienen und andere unsichtbare Tiere summten umher. Der frühe Frühling hatte sich mit einer Gewalt angekündigt, die fast unnormal schien, aber dies lag am Sturm, dem zimtfarbenen Sturm. Oder war das eine Erinnerung an eine mögliche Zukunft. Sie richtete sich auf. Helga, ihr tapferes…

Weiterlesen Weiterlesen

Hayes – Giftiger Wein – Kapitel 13

Hayes – Giftiger Wein – Kapitel 13

Der Kristall kreischte. Seine Stimmen verkamen zu einem einzigen grauenhaften Geräusch, das selbst die Felswände zum Beben brachte. Brocken knirschten, dämonenhafte Schatten krochen aus den Rissen, sandten Flüche durch die Höhle, verbrannten im Feuer ihres eigenen Ursprungs. Buchstaben unheiliger Worte brannten sich durch Stein, wurden zu Toren, aus denen der Terror unzähliger Dimensionen kroch. Doch das war nicht genug, um die Macht aufzuhalten, die Hayes in ihrem Inneren empfand, die Macht, die durch ihre Finger in die Welt hinausströmte, die…

Weiterlesen Weiterlesen

Kalor, der hippe Barbar

Kalor, der hippe Barbar

In jenem Gedankengang, der Kalor den Weg durch das Labyrinth ermöglicht hatte, waren auch die Feinde, denen er begegnet war, Teil der Unterwelt geworden. Ihre zuckenden Leiber, geteiltes Fleisch und brodelnde Eingeweide, lagen noch immer auf den schwarzen Steinen, die dem Pfad des Barbaren untergekommen waren. Sie blieben ungesühnt, jene Freunde, die Kalor verloren hatte, wenn er nicht das letzte Stück des Wegs wandern würde, ein Pilger auf dem Pfad der Rache. Gestern noch waren sie alle versammelt gewesen: Joaar,…

Weiterlesen Weiterlesen

Hayes – Giftiger Wein – Kapitel 12

Hayes – Giftiger Wein – Kapitel 12

Hayes griff in die Luft, griff einfach zu. Die Maske berührte ihre Hand, blieb an den klebrigen Fingern hängen, die noch immer die Reste von altem Moos trugen. Wie auch immer dies hierhergekommen war – oder war es Magie oder Illusion? Wer wusste das schon. Die Maske quietschte, riss die Hände vor das fremde Gesicht, versuchte, es festzuhalten. Sie hielt, aus welchen Gründen auch immer, sich am eigenen Gesicht des Mannes fest, dessen Stimme nun höher, harscher wurde. Die Schatten…

Weiterlesen Weiterlesen

Hayes – Giftiger Wein – Kapitel 11

Hayes – Giftiger Wein – Kapitel 11

Wasser glitzerte auf den grob behauenen Stufen, glitzerte an den Wänden, die älter schienen als die Burg selbst. Wo das Gebäude war, wussten sie nicht. Sie waren eine gefühlte Ewigkeit durch die Finsternis geschritten, dann, als ob der graue Fleck sich in die Wirklichkeit materialisiert hatte, waren sie auf Pilze gestoßen, weiße Pilze, die ein ungesundes Licht abstrahlten, weiß und grau und giftig zur selben Zeit. Johann hatte sie berühren wollen, doch Hayes hatte ihn gepackt, zurückgezerrt, hatte sich damit…

Weiterlesen Weiterlesen