Browsed by
Monat: Juli 2011

Der magische Affe – Affenhase – scherzhaft „Weihnachtsosterprimat“ genannt

Der magische Affe – Affenhase – scherzhaft „Weihnachtsosterprimat“ genannt

Vielen Dank, dass Sie so zahlreich erschienen sind. Wir von der „Robrockirock-Advertising plus“-Agentur wurden beauftragt, ein Modell zu entwickeln, welches, sagen wir einmal so, den Schwund auf dem Geschenkemarkt eindämmt. Eine kleine Vorgeschichte: Vor etwa 10 Jahren begannen, ausgelöst durch die aufkommenden „Social Networks“ bereits die Jüngsten damit, Dinge zu hinterfragen, mehr als sie, wenn wir einmal ehrlich sein wollen, fragen durften. Bereits nach 2 Jahren betrug die Akzeptanz eines „Weihnachtsmanns“ als Geschenkbringer nur noch 83% der unter 5jährigen, 3…

Weiterlesen Weiterlesen

hcnurC giB

hcnurC giB

Jedermann heutzutage weiss, dass die Welt, in der wir leben, nur ein Baustein in einem tetris-artigen Universum sind: perfekte Zustände von Raum und Zeit, von Konstanten und immer wiederkehrenden Versuchen „Mutter Naturs“ haben und in die Lage versetzt, hier zu sitzen, etwas zu lesen und dabei einen Schokoriegel zu kauen, während die Gravitation, nur als ein Beispiel, uns daran hindert, im All zu schweben mit Eispartikeln in unseren zerborstenen Lungen. Die Menschheit an sich ist wohl nur eines der vielen…

Weiterlesen Weiterlesen

7 Minuten

7 Minuten

„Test eins-zwei Puh, das wäre geschafft. Frisch aus dem Winterschlaf drücke ich Tasten: Die Frontklappen meines Raumschiffs öffnen sich, und ich sehe die Sonne, den Mittelpunkt unseres Sonnensystems. Es sind noch exakt sieben Minuten bis zu Sonne, bis zum Ziel. Ich werde die Sache kurz machen, damit die letzten Daten, die ich habe, noch zur Erde gesendet werden können. Gott sei meiner Seele gnädig… Ich sitze hier in diesem zum Tode verurteilten, verdammten Raumschiff, mit einer minimalen Chance zu überleben….

Weiterlesen Weiterlesen

Lethe

Lethe

„Oh, ihr süßen Perlen, ihr“ flüstert er, die Finger ausgestreckt, über glitzernden Wellen des langsam dahinflüsternden dunklen Baches. Hingestreckt in ausgebleichten Stein fließt stinkendes Wasser aus der Dämmerung in die Finsternis hinter den letzten flammen untergegangenen Lebens. „Rubine, leuchtend wie die SOnne in ihren letzten Atemzügen, verdorrtes Gold aus den Fingern der Gefallenen, letzte Erinnerungen an die Welt. Oh Lethe, Fluss des Vergessens, oh Lethe, letzter Schritt in die Dunkelheit.“ „Was sagt der Alte?“ braune Zähne pressen sich ins licht,…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Verbindung der Welt

Die Verbindung der Welt

und da stand er, gleich einer Antenne aus Staub und Stahl in mitten von gigantisch anmutenden Maulwurfhügeln und betrachtete gleich einer Ameise das Universum über ihm, so groß, so unendlich, so brennend kalt, dass es ihm in den Adern gefror. Er stand hier, inmitten der Welt, auf dem Gipfel seines Berges und lachte und dachte daran, wie er vor vielen Jahren seinen ersten Film gedreht hatte, ein kleines Super8-Meisterwerk namens: „Die tanzende Mandarine“ und an den Nachfolger „Der tanzende Zaun“…

Weiterlesen Weiterlesen