Durchsuchen nach
Schlagwort: Weltraum

Styke Mannis muss sterben!

Styke Mannis muss sterben!

Wann habe ich das Buch veröffentlicht? Ich glaube, ich vermute, ich … hm … denke, es war bereits am 30.05.2019, ein Donnerstag. Das Buch selbst lag schon Ewigkeiten in meinem Kopf, zumindest die Anfangsszene und eine Endszene. Warum eine Endszene? Weil das Buch selbst, im Gegensatz zur Idee, genauer gesagt 3 Enden hat, 3 Geschichten in sich birgt, genauser gesagt: Drei Blickwinkel: Der Blick von Jos Castara, dem Adoptivsohn der Castara-Familie, der gezwungen wird, Styke Mannis zu kidnappen. Der Blick…

Weiterlesen Weiterlesen

Allein im Weltraum

Allein im Weltraum

Dunkelheit Überall nur Dunkelheit Und Stille Dumpfe Stille, nicht mehr als der Hauch der Atome, die sich in der Dunkelheit vor mir verbergen. Ich. Ich kann denken. Also lebe ich. Kann ich auch fühlen? Ohne Relation vergeht keine Zeit. Ohne Photonen kein Licht. Langsam flackert die Realität auf und düsterdunkles Rotlicht surrt inbrünstig durch die Weiten. Ich starre aus dem Fenster, erkenne die unendliche Leere da draußen. Kein Antrieb, der so leise arbeiten könnte. Kein Gefühl für Bewegung und doch…

Weiterlesen Weiterlesen

Aus der Ewigkeit

Aus der Ewigkeit

Jeremya tastet sich vorsichtig um die Ecken seines gerade vor ihm aufgetauchten Schreibtisches herum. Winzige Staubpartikel fühlen sich durch seine Anwesenheit gestört, fliegen durch die abgestandene Luft und landeten in seiner Nase. Das donnernde Niesen fegt mit halber Schallgeschwindigkeit durch den Raum, wirft ein Echo. Er nickt. Metall überall. Sachlichkeit ersetzt stets Luxus. Fetzen von Luftballons schweben gravitationslos wie dunkle Flecken durch das trübe Licht einer beginnenden Dämmerung. Stille, nur unterbrochen vom sinnlosen Rauschen der kataraktartigen Informationsströme. Knisternd setzt sein…

Weiterlesen Weiterlesen